Fandom


Ein Array bietet die Möglichkeit, mehrere Objekte des gleichen Datentyps in einer Variable zu speichern.

Aussehen in JavaBearbeiten

Deklaration: KLASSE[] variable;
Initialisierung: variable = new KLASSE[anz]; wobei anz ein Integer ist, der angibt, aus vievielen Objekten das Array bestehen soll.
Aufruf der einzelnen Objekte: variable[index].Methode();

Dabei ist zu beachten, dass die Variablen im Array einzeln erstellt werden müssen, indem man ihren Konstruktor aufruft (variable[0] = new KLASSE();). Das kann nur bei primitiven Datentypen sowie Strings entfallen.

IndexBearbeiten

Die Objekte eines Arrays werden von 0 bis anz-1 nummeriert. Diese Zahl wird Index genannt.

length-VariableBearbeiten

Jedes Array besitzt automatisch eine Integer-Variable, die angibt, wieviele Objekte das Array umfasst. Sie wird mit arrayName.length abgerufen.

Verwendung einer For-SchleifeBearbeiten

Wenn mit allen Objekten des Arrays dieselbe Aktion (z.B. Methode aufrufen) ausgeführt werden soll, eignet sich die Verwendung einer FOR-Schleife.

for (int i = 0; i < arrayName.length; i++){
    arrayName[i].Methode();
}

Damit werden alle Array-Elemente von 0 bis zu arrayName.length-1 der Reihe nach abgearbeitet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.